Corona Regeln aktuell

Die aktuellen Corona-Regeln können Sie gerne hier nachlesen und auch herunterladen: Aktuelle Corona Regeln
Bleiben Sie gesund – und bleiben wir in Kontakt!

image

Impuls zum Mittwoch, 01. Dezember 2021

Haben Sie heute das erste Türchen von Ihrem Adventskalender aufgemacht, oder das erste Päckchen ausgepackt, oder vielleicht eine Seite im schriftlichen Adventskalender gelesen?
Unzählige Kinder fiebern auf diesen ersten Dezember hin. Endlich darf die Türe geöffnet, das Säckchen ausgepackt oder der Stern aufgehängt werden, oder…
Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, die kommenden 24 Tage zu beginnen, bis wir Weihnachten feiern.
Der Brauch eines Adventskalenders ist noch gar nicht so alt. Ende des 19. Jahrhunderts sind erste Adventskalender belegt. Das Brauchtum unterschied sich sehr von dem heute.
In protestantischen Gegenden wurden bis zum 24. Dezember Tag für Tag Bilder aufgehängt, oder die Kinder durften Kreidestriche vom Türrahmen entfernen. In katholischen Familien wurde jeden Tag ein Strohhalm in die Krippe gelegt.
So konnte das Jesuskind in eine „weiche“ Krippe gelegt werden.
Egal, wie ein Kalender gestaltet ist, für mich kommt da auf der einen Seite zum Ausdruck, dass ich an liebe Menschen denke, für die ich den Kalender gestalte oder besorge. Auf der anderen Seite erinnert es mich täglich daran, dass wir bald die Menschwerdung Gottes feiern. Jeden Tag kann ich versuchen, mir einen Moment Zeit zu nehmen, mich aus dem alltäglichen Geschäft herausnehmen und innehalten – und wenn ich nur die Türe des Schokoladenkalenders öffne.
Für einen Adventskalender ist man nie zu alt oder Erwachsen.

Ich wünsche Ihnen schöne 24 Tage des Advents

Susanne Walter

Hier finden Sie alle Impulse der Vergangenheit:

Kirchenanzeiger Dezember 2021

Kinderkirche im November und Dezember 2021

Hausgottesdienst, November 2021 – Filderstadt

Sonntag, 21.11.2021, 18.00 Uhr JuGo-spezial

Minivollversammlung 2021

Einladung: Kirche kunterbunt im Advent

Neue Pastoralassistentin Jessica Knopik

Kirchenanzeiger November 2021

Wer ist die katholische Kirche Filderstadt?

… Menschen begleiten auf ihrem Lebens- und Glaubensweg in allen Lebenslagen, … einen Ort anbieten, an dem man willkommen ist und Gemeinschaft erleben kann, … Angebote ermöglichen, die Begegnungen schaffen mit Gott und anderen Menschen, die ihr Leben mit Gott gestalten, all das sehen wir als unsere Aufgaben an als katholische Kirche in Filderstadt. Dabei ist Kirche ist für uns mehr als das Gebäude. Neben den sonntäglichen Gottesdiensten feiern wir die Begegnung mit Gott an vielen Orten, vor allem dort, wo wir die Menschen antreffen: mit der Familie, in der Natur, bei der Arbeit, beim Sport, … Viele Dinge sind bei uns nicht in Stein gemeißelt. Wir gestalten unser Gemeindeleben nach dem Paradigma der „Ermöglichungspastoral“: sich einzubringen ist erwünscht und willkommen. Auf unserer Website zeigen wir Ihnen, was bereits möglich ist und freuen uns, wenn auch Sie aus unseren vielfältigen Angeboten das Richtige für sich finden. Und sollte es etwas geben, das Sie brauchen oder sich wünschen, aber in unseren Angeboten nicht finden, kommen Sie auf uns zu – dann machen wir es gemeinsam möglich!

image

Dezember, 2021

X